Costa Kreuzfahrten

Besonderheiten

  • 1854 als italienisches Familienunternehmen gegründet (zunächst als Frachtreederei, seit 1948 im Kreuzfahrtgeschäft)
  • seit 1997 Tochtergesellschaft der Carnival Corporation & plc
  • Unternehmenssitz in Genua, Italien
  • Schiffe mit Resort-Charakter und großem Sport- und Freizeitangebot
  • Fahrgebiete: Mittelmeer, Nordeuropa, Ostsee, Karibik, Mittelamerika, Südamerika, Persischer Golf, Fernost, Rotes Meer sowie Weltreisen

Kreuzfahrt mit italienischem Flair

Schon von Weitem kann man den zylinderförmigen gelben Schornstein mit dem blauen Großbuchstaben "C" gut erkennen. Ciao Costa! Die italienische Reederei Costa Kreuzfahrten (Costa Crociere) steht für Tradition und Qualität. Wie kein anderer bringt Europas größter Kreuzfahrtanbieter ein Stück Bella Italia auf die Weltmeere und spricht mit dem Konzept "Italian-Style-Cruising" ein breites Publikum an. Je nach Saison und Fahrgebiet findet man unterschiedliche Fahrgäste an Bord. Während im Sommer Costa-Kreuzfahrten bei Familien mit Kindern und Hochzeitsreisenden beliebt sind, befinden sich in der Nebensaison vorwiegend Paare unterschiedlichen Alters auf den Hochseeschiffen.

Genießen Sie eine gelungene Mischung aus italienischer Lebensart, Gastfreundschaft und feiner Küche. Abgerundet wird das Ganze durch ein spannendes Unterhaltungsprogramm und jede Menge Sport- und Erholungsmöglichkeiten.



Über Costa Kreuzfahrten

Costa - Reiseziele weltweit

Ein Großteil der Hochseekreuzer von Costa Kreuzfahrten verkehrt im Sommer im Mittelmeer sowie in der Nord- und Ostsee. Aber auch in der Karibik, in Nord- und Südamerika, im Orient und in Asien ist Costa unterwegs. Absolutes Highlight ist die Route im Herbst und Winter ab Mauritius (Port Louis) im Indischen Ozean.

Komfortable Costa-Flotte

Insgesamt 15 moderne Kreuzfahrtschiffe für die Hochsee werden von Costa Kreuzfahrten betrieben. Neustes und größtes Schmuckstück der Flotte ist die Costa Diadema, die 2014 in Dienst gestellt wurde. Die Costa neoClassica, neoRomantica und neoRiviera wurden im Zuge umfassender Modernisierungen umbenannt und erstrahlen seitdem in neuem Glanz.