Smyril Line

Besonderheiten

  • spezialisiert auf Passagierverkehr und Frachtbeförderung im Nordatlantik
  • reederei-eigenes Schiff: MS Norröna

Unterwegs rund um Island und Dänemark

Smyril Line wurde 1982 mit dem Ziel gegründet, die Länder im Nordatlantik, namentlich die Färöer Inseln, Island und Dänemark miteinander zu verbinden. Smyril Line hat ihren Hauptsitz in Tórshavn/Färöer Inseln und unterhält weitere reedereieigene Buchungsbüros im dänischen Hirtshals, in Reykjavik in Island sowie in Kiel in Deutschland. Desweiteren bestehen Generalagenturen in u.a. Schweden, Finnland, Belgien, Niederlande, Frankreich und Italien. Die Reederei Smyril Line ist im Passagierverkehr und in der Frachtbeförderung im Nordatlantik tätig.

Das einzige Schiff, die MS Norröna wurde von der obersten Seefahrtsbehörde zum Schiff des Jahres 2014 gekürt. Das Schiff bietet einen ganzjährigen Verkehr zwischen Dänemark und den Färöern an, im Zeitraum von April bis Oktober wird darüber hinaus auch Island einmal pro Woche angelaufen.