MS Ivan Bunin

Reederei

 

Besonderheiten

  • klassisches Schiff der anspruchsvollen Mittelklasse
  • benannt nach dem gleichnamigen russischen Schriftsteller
  • 2010 komplett renoviert
  • mehr Informationen

Decks
Sonnendeck
MS Ivan Bunin - Sonnendeck
Bootsdeck
MS Ivan Bunin - Bootsdeck
Oberdeck
MS Ivan Bunin - Oberdeck
Hauptdeck
MS Ivan Bunin - Hauptdeck
Unteres Deck
MS Ivan Bunin - Unteres Deck
Kabinen
Kat. A
Vierbett
Kat. B
Dreibett
Kat. C
Zweibett
Kat. CG
Zweibett Glückskabine
Kat. D
Zweibett (achtern/ vorne)
Kat. E
Zweibett
Kat. E1
Einzel
Kat. F
Zweibett (kleiner)
Kat. G
Zweibett
Kat. GB
Zweibett
Kat. H
Zweibett de Luxe
Kat. I
Zweibett de Luxe
Kat. J
Zweibett Suite
Kat. K
Einzel
Details
Baujahr
1989 - 210 komplett renoviert
Werft
Elbe-Werft, Boizenburg, Deutschland
Flagge
Russland
Länge
129 m
Breite
17 m
Höchstgeschwindigkeit
13 kn (24 km/h)
Passagiere
210
Crewstärke
70
Decks
5
Kabinen
105
Bordwährung
Euro
Bordsprache
Deutsch, International
Restaurants
1
Freizeit & Unterhaltung
Themen-, Quiz- sowie Tanzabende, oft mit Live-Musik, Auswahl an Gesellschaftspielen, Büchersortiment, regionale Veranstaltungen, wie Folkloredarbietungen, Sprachkurse, Vorträge über Land und Leute
Wellness
Sauna, Massage (gegen Gebühr)
Zahlungsmittel
bar, deutsche EC-Karte, Kreditkarte (VISA, MasterCard)
Sonstiges
Schiffsarzt/Ambulanz, Internet in der Panorama-Bar, Foyer mit Rezeption, Bordshop, Friseur, Wäschereiservice

Reisen

MS Ivan Bunin

Wohnen & Schlafen

Auf der MS Ivan Bunin liegen alle Kabinen außen und haben große Fenster zum Öffnen, die Kabinen auf dem unteren Deck haben Bullaugen (nicht zu öffnen). Besonders hervorzuheben sind die neuen und komfortablen Badezimmer, die die Kabinen nach dem Umbau 2010 bekommen haben. Die de Luxe-Kabinen und Suiten sind geräumig (de Luxe 19 m2, Suite 29 m2) mit Doppelbetten ausgestattet (auf Wunsch trennbar, außer in den Suiten), die Suiten verfügen zusätzlich über einen separaten Wohnraum und Badewanne statt Dusche sowie einen Föhn.

Bordleben

1933 erhielt Ivan Bunin als erster Russe den Nobelpreis für Literatur. Preisverdächtig ist auch der gleichnamige Flusskreuzer, der zur russischen Reederei Orthodox Cruises gehört und von Phoenix Reisen gechartet ist. Genießen Sie von den großen Deckflächen und Außenpromenaden  entspannt die Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten der russischen Flusslandschaften. Während der Übernachtungsstopps geht Ihr Schiff meistens in einem Ort vor Anker, der zum Abendspaziergang oder Bummel an Land einlädt.